Stoffe quilten mit der Stickmaschine

Die Idee zu meiner ganz neuen Stickdatei hatte nicht ich, sondern eine meiner langjährigsten Probestickerinnen, die liebe Cornelia von Zwergenwelt.

Cornelia wünschte sich von mir gequilteten Stoff, besser gesagt, die passende Stickdatei, um Stoffe in verschiedenen Größen und Mustern zu quilten. Und weil ich die Idee so genial fand, habt Ihr nun alle etwas davon 😉

Hier steppt der Bär, ähm… die Stickmaschine, denn Ihr könnt mit der Stickdatei „Quilted Fabrics“ Quadrate, Rechtecke, Kreise, Ovale und Sechsecke in kleinen, absolut perfekten Rauten- und Karomustern quilten.

Am besten spannt Ihr gleich das Volumenvlies mit ein, dann habt Ihr in Nullkommanichts einen Steppstoff.

Und damit Ihr die Qual der Wahl habt, könnt Ihr das Ganze in 4 verschiedenen Größen sticken.
NL-Quilted-Fabric

Die fertig gesteppten Stücke können dann zu allem Möglichen weiterverarbeitet werden.

Ich habe zum Beispiel 2 Kosmetiktaschen daraus genäht.

Und wenn sie Euch gefallen und Ihr sie auch nähen möchtet, findet Ihr hier die beiden Anleitungen dafür.

Stickbaer-Quilted-Fabric-Tati-2

Zuerst die halbrunde Tasche:

Stickt zunächst die Stickdatei mit dem Kreis. Ich habe ein weiches Stickvlies zum Schneiden verwendet, welches im Stoff bleiben kann, es ist reißfest. Damit spare ich mir das Herausfutzeln der vielen kleinen Stickvliesteile zwischen den Rauten 😉

Über das Stickvlies habe ich 5 mm dickes Volumenvlies gelegt und obenauf den Rosenstoff, alles zusammen dann in den Stickrahmen gespannt und die Stickmaschine sticken lassen.

Nach dem Sticken schneidet Ihr den Kreis mit 5 mm Nahtzugabe aus.

IMG_2543Nehmt nun einen teilbaren Reißverschluss, der etwa 12 cm länger als der Umfang des Kreises sein muss und  teilt ihn auseinander. Legt ihn an den Rand, die Zähnchen zeigen nach innen und nach unten auf den Oberstoff.. Steppt ihn mit dem Reißverschlussfuß an.IMG_2544 So sieht das dann aus:IMG_2545 Schneidet einen Kreis aus Futterstoff zu, der die gleichen Maße hat, wie der gesteppte Kreis.IMG_2547Den Futterstoff-Kreis legt Ihr rechts auf rechts auf den Kreis mit dem Reißverschluss, die losen Enden des Zippers steckt Ihr in das Innere.

Alles mit Stecknadeln oder Wonderclips heften.IMG_2548 Näht von der Rückseite (mit der Steppung) aus nun genau auf der zuvor genähten Naht.

Lasst aber etwa 6 cm offen zum Wenden.IMG_2549 Alles wenden und die losen Reißverschlussenden herausholen. Schließt die Wendeöffnung mit ein paar Stichen.

Fädelt nun den Zipper ein. Das ist etwas tricky, aber Ihr werdet es schaffen!IMG_2550 So sieht das Ganze nun aus.

Der Zipper zeigt zur Futterseite der Tasche.IMG_2551 Damit das lose Reißverschlussende eingefasst wird, schneidet nun ein etwa 3×8 cm großes Stück Stoff zu und bügelt die Schmalseiten um.

IMG_2552 Klappt den Stoff rechts auf rechts zusammen und näht links und rechts die offenen Seiten zu. Wenden, bügeln und über die Reißverschlussenden schieben.

Sichert das Ganze noch mit einer Naht.IMG_2553 So sollte das jetzt etwa aussehen.IMG_2554Jetzt stülpt Ihr die Tasche um (der gesicherte Reißverschluss verschwindet im Inneren) und schon seid Ihr fertig 🙂IMG_2556

Den Zipper könnt Ihr natürlich noch nach Herzenslust verzieren.Stickbaer-Quilted-Fabric-Tati-1

Die andere Tasche habe ich aus 2 gesteppten Rechtecken genäht. Ich habe die 20x30er Datei verwendet, aber die 13×18-Datei und alle anderen Größen könnt Ihr natürlich genauso benutzen.Stickbaer-Quilted-Fabric-Tati-9

Stickt also zunächst genau wie oben bei dem Kreis beschrieben die beiden Rechtecke. Ihr werden staunen, wie schnell das geht.

Nehmt ein Rechteck als Muster und schneidet 2 ebenso große Futterstoff-Stücke zu.

Außerdem braucht Ihr einen Reißverschluss, der 10 cm länger als die Längsseite der Rechtecke sein muss und einen Zipper.IMG_2558 Teilt den Reißverschluss und legt ihn mit den Zähnchen nach unten auf den Steppstoff.

Legt genau obenauf den Futterstoff und fixiert alles mit Stecknadeln oder Wonderclips.IMG_2559Näht die 3 Lagen zusammen, steppt dabei möglichst nah an den Reißverschlusszähnchen.
IMG_2560

Auseinander ziehen und bügeln.
IMG_2561Fädelt jetzt den Zipper ein…
IMG_2563 …und schließt ihn das erste Drittel.IMG_2564 Jetzt klappt Ihr die Sandwichs aus Futterstoff, Reißverschluss und Oberstoff auseinander und legt es so aufeinander, dass die gesteppten Oberstoffe und die Futterstoffe genau übereinander liegen.

Alles mit Wonderclips oder Nadeln fixieren.IMG_2565 Näht nun einmal rundherum, lasst aber im Futter eine ca. 8 cm lange Wendeöffnung.IMG_2566 Zieht die Tasche auseinander, aber noch nicht wenden.

Alle 4 Ecken werden nun noch abgesteppt für mehr Stand. Dafür ca. 2 cm von der Spitze entfernt eine Linie ziehen und diese absteppen. IMG_2567 Den Stoffrest abschneiden.

So macht Ihr das an den Oberstoffecken und den Futterstoffecken.IMG_2568

Nun könnt Ihr die Tasche wenden. Verschließt die Wendeöffnung im Futterstoff und befestigt ein Bändchen am Zipper, wenn Ihr wollt.

Und schon habt Ihr 2 perfekt gesteppte Täschchen!Stickbaer-Quilted-Fabric-Tati-12

Ihr könnt die gesteppten Stoffe natürlich zusätzlich mit einer unserer Stickdateien besticken.Stickbaer-Quilted-Fabric-Tati-6 Unsere Rose aus „Rose et Lavande“ passt doch perfekt dazu.Stickbaer-Quilted-Fabric-Tati-7 Stickbaer-Quilted-Fabric-Tati-10 Ich bin gespannt, was Ihr für Ideen zu unserer neuen Stickdatei habt.

Noch einmal ganz lieben Dank an Cornelia für die geniale Idee 🙂

Unsere neue Stickdatei gibt´s ab sofort bei uns im Stickbär-Shop.Stickbaer-Quilted-Fabric-Tati-11Ich wünsche Euch allen ein tolles Wochenende.

Liebe Grüße

Eure

Unterschrift

Von .

Kommentare

  1. Hallo meine liebe Tati,
    das Schöne ist ja, dass ich mit allen Fragen und Anregungen immer zu dir kommen darf und wir ja schön öfter neue Sachen überlegt haben. Das finde ich so großartig , vielen herzlichen Dank dafür, und diese neue Datei erfüllt alle meine Wünsche, ich werde gegen später noch posten, denn ich möchte auch wieder öfter bloggen. Man kann einfach mehr zeigen. Deine Täschchen sind auch allerliebst und so pfiffig gestaltet!
    Jetzt muss ich noch ein Püppchen fertig machen, dann geht es wieder an den PC, herzliche Grüße, cornelia

    • Danke für deine lieben Worte, liebe Cornelia. Ja, ich finde auch, so muss eine kreative Zusammenarbeit doch sein. Und wir beide haben doch sowieso einen so ähnlichen Geschmack, wir mögen viele gleiche Dinge gerne 🙂
      Hab ein ganz tolles Wochenende.

      Alles Liebe Deine Tati

Deine Meinung ist uns wichtig

*