Retro-Adventskalender

Auch wenn es momentan draußen in vielen Teilen Deutschlands wärmer ist, als manchmal im Juni können wir es doch nicht verleugnen:

Die Weihnachtszeit rückt immer näher.

Natürlich schmücken wir noch nicht unser Haus und auch die Tanne ist noch nicht geschlagen. Aber es wird wirklich Zeit für die ersten Weihnachtsdateien.

Wir beginnen mit der, die die meiste Vorbereitungszeit bedarf, denn 24 Säckchen brauchen wir nun einmal für einen Adventskalender. Mindestens!

Retro-Adventskalender-newsletter

Mit der Stickdatei “Retro-Weihnachtskalender“ stickt Ihr in kurzer Zeit insgesamt 6 verschiedene weihnachtliche Säckchen komplett in the Hoop.
Ohne zusätzliche Näharbeiten habt Ihr nach dem Sticken ein ca. 9×10 cm großes Säckchen, in dem genug  Platz für die kleinen Geschenke in der Adventszeit ist.

Stickt Ihr jedes Säckchen 4x, habt Ihr die insgesamt 24 Säckchen für einen wunderbaren Adventskalender schnell beisammen.

Die passenden Schilder mit den Adventszahlen von 1-24 findet Ihr natürlich ebenfalls in der Datei, jeweils 4 Buttons werden in einer Rahmenfüllung gearbeitet. Die saubere Rückseite und die Ösen werden gleich mit eingestickt, so dass auch hier nach dem Sticken außer dem Lochen der gestickten Öse keine zusätzlichen Schritte mehr nötig sind.

Ihr benötigt für alle Stickdateien den 10×10 cm großen Stickrahmen.

1-Kalender

2-Kalender 3-Kalender

Die nicht verspielten plakativen Muster erinnern an die 70er Jahre und sind für Klein und Groß gleichermaßen gut geeignet.

retrokalender2

Antonie Bönisch von der Fliegenpilzwerkstatt hat sie übrigens gezeichnet und

sie hat für uns aus der Datei einen Kalender ganz im Stil der 70er gestickt:

retro3

Verziert mit Glitzersteinchen:

retro2

Die in der Stickdatei verwendeten Stoffe sind aus der Stoffkollektion „Christmas Candy“ und hier im Stoffekontor erhältlich.

Vielen herzlichen Dank dem Stoffekontor, das uns die Stoffe zur Verfügung gestellt hat.

Ich werde nächste Woche übrigens auch wieder im Stoffekontor weilen und am 1. und 2.11. meinen alljährlichen V6-Sticksoftwarekurs abhalten. Ich freue mich schon auf viele bekannte und auf viele neue Gesichter.

Soweit ich weiß, ist der Kurs bereits seit längerem voll, aber im Frühjahr werde ich einen neuen Kurs dort geben.

Falls mich also jemand mal „in echt“ erleben will und auch noch ganz viel über die BERNINA-Software lernen möchte… 😉

Ich wünsche Euch nun ein tolles Wochenende und

schicke liebe Freitagsgrüße

Unterschrift

Von .

Deine Meinung ist uns wichtig

*