Handmade with Roses

…so heißt unsere neue Stickdatei.

Lauter zarte Kreuzstichmotive und dazu ein paar Labels, die in einem Rutsch in einer Farbe gestickt werden. Damit könnt Ihr zum Beispiel die Rückseiten Eurer gestickten Kunstwerke verzieren oder es in die Innentasche von Handtaschen nähen.

Handmade with roses-kl

Die große Rose und die Rosenknospe gibt es jeweils gleich zweimal.

Das eine Mal sind es richtig große Kreuze, das ist ein ganz besonderer Stil und schaut dann so in etwa aus.

Die Stiche werden jeweils 3-fach ausgeführt und mit 30er Baumwollgarn wirkt das dann richtig schön nostalgisch.

rose-handgestickt

Die etwas kleineren Rosen passen in den 10×10-Rahmen und werden auch mit Baumwollgarn gestickt, die Kreuze sind etwas kleiner und wirken wie Gobelin.

Aus der winzigen Rose, die übrigens auch die etwas größere Kreuzstichart ist, habe ich eine lange Borte zusammengestellt und ein Kissen verziert.

Rosenkissen2

Das wird übrigens auch meine Mama am Sonntag bekommen.

Rosenkissen1

Die zauberhaften Rosenstoffe sind aus der Kollektion „Rosies Love Letters“, die könnt Ihr hier im Stoffekontor kaufen.

Das kleine Lavendelkissen, das ich Euch am Mittwoch gezeigt habe, wird ganz stilvoll verpackt, nämlich in dieser Dose.

Rosenbox

Klar, auch selbstgemacht.

Rosenbox2

Der ganze Geburtstag steht unter dem Motto „Rose“, also ist auch die Glückwunschkarte mit solchen verziert:

karte

Ich verschenke lieber, als dass ich Geschenke bekomme, ich kann es immer kaum erwarten, was der oder die Beschenkte sagt.

Und deshalb freue ich mich jetzt auch schon auf das Wochenende.

Euch allen wünsche ich natürlich auch 2 tolle freie Tage.

Liebe Freitagsgrüße

Unterschrift

Mit Rosen geht es weiter

Wie versprochen zeige ich Euch heute noch ein bisschen was Rosiges. Ich habe diese Motive eigentlich für mich selbst erstellt, weil ich Kreuzstichmotive und Rosen sehr gerne mag.

Da ich aber weiß, dass viele von Euch solch romantische Dinge auch sehr lieben, habe ich eine komplette Kollektion daraus gemacht.

Dieses kleine Lavendelkissen z.B. bekommt meine Mama am Sonntag zu ihrem Geburtstag.

Sie hat oft Schlafprobleme und ich hoffe, der zarte Lavendelduft wird da ein wenig helfen.

An unserem Bett liegt immer ein Lavendelkissen, vor dem Einschlafen knete ich es ein wenig und schnuppere den zarten Duft nach Sommer.

rosenlavendel-2 rosenlavendel-1

Dieses hier bekommt meine Mama auch, was genau das ist, zeige ich Euch dann morgen.

rosen1

Bis dahin ganz liebe Mittwochsgrüße

Unterschrift

 

 

Roses are red…

…oder rosa, gelb, weiß, violett.

Es gibt so viele wunderbare Rosen-Farben und ich kann die Zeit der Rosenblüte im Garten kaum erwarten. Ich kenne kaum eine schönere, zarter duftende und romantischer ausschauende Blume.

Weil es noch gar so lange bis zum Juni, der Zeit der Rosenblüte, dauert, habe ich ein paar der schönen Blüten gestickt.

Natürlich in meinem Lieblingsstich, dem Kreuzstich.

Auf dem groben Leinenstoff wirkt das dickere Baumwollgarn sehr edel. Ich habe es 3-fach verstickt, so sieht es wie mit dickem Wollgarn gestickt aus.

rose-detail

Kombiniert mit einer zarten Baumwolle sieht es frisch aus. Der Zierstich ist aus meiner BERNINA 780, mein absoluter Lieblingsstich.

Ich mag auch die Kombination mit den Stempelmotiven sehr gerne.

rose

Diesen kleinen Wandbehang hat meine Quiltfreundin Susanne von mir zum Geburtstag bekommen.

Die Stoff-Rose unten rechts ist aus einem Tildabuch nachempfunden, verziert mit Häkelblättern und-ranken.

miniquilt

Und weil das Nadelkissen aus diesem Post wirklich viel zu schade für Nadeln ist, habe ich ein weiteres genäht.

Aber ob ich da nun wirklich Nadeln hineinsteche?

Diese Rose ist übrigens mit 40er Polyestergarn gestickt, ich wollte die Wirkung testen. Ich finde, es sieht nicht nur mit Baumwollgarn schön aus. Das dünnere 40er lässt das Motiv schön glänzen.nadelkissen2-vorn1

Auch dieses ist mit einer Häkelborte verziert.nadelkissen2-vorn2

Das kleine homemade-Stempelmotiv mag ich gerne, eigentlich wollte ich damit selbst-gestaltete Karten bestempeln, aber für die Leinenstoffe passt es fast noch besser.

nadelkissen2-seite.

Die Häkelborte geht übrigens super einfach:

Zuerst umstecht Ihr das ganze Nadelkissen mit einem Kammstich.

Dann umhäkelt Ihr es mit festen Maschen, in jeden Kammstich kommen 2 Maschen.

Nun kommen Stäbchen, immer 6 Stück in eine Masche, eine feste Masche überspringen, das letzte Stäbchen in der übernächsten festen Masche mit Kettstichoder einer festen Masche  befestigen.

Eine Masche überspringen, wieder 6 Stäbchen in die übernächste feste Masche usw. In den 4 Ecken habe ich jeweils 9 statt 6 Stäbchen in die feste Masche gehäkelt.

nadelkissen2-hinten

Mögt Ihr die Kreuzstich-Rosen?

Ab Freitag gibt es mehr davon, ich habe eine ganze Kollektion Kreuzstich- und andere romantische Motive für Euch.

Am Mittwoch zeige ich Euch aber erst einmal, was ich noch daraus genäht habe.

Bis dahin wunderbare Montagsgrüße

Unterschrift

 

Für mich alleine…

…gab es ein kleines Nadelkissen.

Ich habe das Rosenmotiv (mit V6 digitalisiert)  auf Leinen gestickt und ein winziges Kissen daraus genäht.

Nadelkissen-rose1

In die Ecke habe ich einen Schriftzug gestempelt. Dazu habe ich ganz normale Stempelfarbe und einen meiner zahlreichen schönen Papierstempel verwendet.

Nadelkissen-rose2

Zum Schluss mit Häkelgarn alles liebevoll umhäkelt.

Das nächste Mal rechne ich die Maschen aber vorher aus, denn so richtig symmetrisch ist es nicht geworden.

Aber dafür meins 😉

Nadelkissen-rose3

Ich schicke Euch allen sonnige Dienstagsgrüße

Unterschrift

Weihnachtssäckchen ITH mit Kreuzstich – Freebie

Bestimmt schenkt Ihr doch auch immer gerne mal etwas selbst-gemachtes oder selbst-gesticktes. Ich mache das auf alle Fälle immer gerne, zum Beispiel werden kleine gestickte Anhänger in Säckchen verackt oder Weihnachtspralinen, natürlich auch selbst gemacht.

Und weil ich oft ganz viele dieser Säckchen verschenken möchte, soll es manchmal nicht so lange dauern, bis eines fertig ist.

Uund deshalb habe ich mir dazu diese kleinen Filzsäckchen für die Stickmaschine ausgedacht.

Sie werden wirklich komplett gestickt, Ihr müsst absolut nichts mehr nähen.

Für das Kreuzstichmuster nehmt am besten ein 30er Baumwollgarn, ein Nähgarn geht auch, wenn es recht reißfest ist.

Und als Stoff ist Filz super, am schönsten sieht Wollfilz aus.

Ihr könnt Euch die genaue Schritt-für-Schritt-Anleitung und natürlich auch das Stickmotiv ab heute hier bei Amann Group Mettler anschauen und downloaden, wenn Ihr möchtet.

Ich wünsche Euch viel Spaß damit.

Liebe Nikolausgrüße

Eure

Kreuzstich ist so weihnachtlich

Meine Oma hat immer so schöne Kreuzstichmotive gestickt, mit Goldfaden, Rot und Grün entstanden die schönsten Weihnachtsmotive.

Mir fehlt leider die Geduld und auch die Zeit, um so etwas Schönes und Weihnachtliches in Handarbeit zu sticheln. Und lasst mich raten: Es geht wahrscheinlich vielen von Euch ähnlich.

Es ist ja so ein Glück, dass wir (fast) alle eine Stickmaschine haben, die diese Tätigkeit für uns in ganz kurzer Zeit übernimmt und dabei Stich für Stick so präzise ausführt, wie ich es von Hand niemals gekonnt hätte.

Und dabei entstehen dann wie von Zauberhand solch Mug Rugs.

Auch größere,  für Teller und Tasse:

Und alle 3 zusammen:

Die Motive sind richtig aufwendig und haben liebevolle Details:

Ab heute könnt Ihr die Datei in unserem Stickbär-Shop finden, ich hoffe, Ihr findet sie auch so süß wie ich sie finde.

Liebe Grüße

Eura Tatjana

Herbst wird´s…

Oh, was war es jetzt lange ruhig hier. Ich hoffe, Ihr nehmt mir die lange Blogpause nicht allzu übel. Wir waren im Urlaub und ich hatte den Schleppi zwar dabei, wollte aber wirklich mal so gut wie gar keine Zeit am PC verbringen, was ich auch sehr erfolgreich geschafft habe 🙂

Nachdem wir dann Mittwoch Nacht heimgekommen haben, haben wir gestern das Wohnzimmer komplett umgeräumt. (was man halt so tut am ersten Tag zuhause nach dem Urlaub…) Zwar waren weder die Koffer richtig ausgepackt, noch die Wäsche gewaschen, aber jetzt haben wir ein ganz neu eingeräumtes Wohnzimmer 😉 Mit viel Platz zum dekorieren…

Ich weiß ja nicht, wie es bei Euch ist, aber spätestens am 1. September beginnt bei mir die dekorations-technisch gesehen schönste Zeit des Jahres. Ich liebe die sonnigen gelb-orange Töne des Herbstes und dekoriere das ganze Haus in diesen Farben.

Die nächsten Tage zeige ich Euch auch gerne ein paar kleine Einblicke, wenn Ihr möchtet.

Heute habe ich aber erst einmal etwas neues zum Sticken, natürlich auch mit Herbstmotiven. Die Kreuzstichmotive habe ich so digitalisiert, dass sie wieder wie handgestickt aussehen, besonders, wenn Ihr 30er Baumwollgarn verwendet.

Ich gehe jetzt erst mal Wäsche waschen 😉

Bis später ganz liebe Grüße

Tatjana

Kreuzstich-Alphabet

Mein Wochenende stand ganz im Zeichen der Nostalgie 🙂

Ich habe mir eine Kosmetiktasche gestickt und genäht, unübersehbar ganz für mich alleine und bestickt mit den Buchstaben aus dem Großen und dem Kleinen Kreuzstich-ABC.

Das „Grundgerüst“ für die Tasche ist übrigens eine der Kosmetiktaschen ITH

—————————————–

Und ein neues romantisch-nostalgisches Kissen musste auch dringend mal wieder sein 😉


Die Stickdateien

Großes Kreuzstich-ABC

und

Kleines Kreuzstich-ABC

findet Ihr ab heute in unserem Stickbär-Shop. Die Stickmotive sind so digitalisiert, dass sie wie mit der Hand gestickt aussehen.

Ihr könnt normales 40er Stickgarn verwenden, am schönsten sehen sie aber mit 30er Baumwoll-Stickgarn aus. Und wenn Ihr schönes buntes Nähgarn oder Overlockgarn habt, probiert es doch mal damit aus, das klappt auch wunderbar…

Viel Freude damit wünsche ich Euch.

Liebe Grüße

Eure Tatjana