Süsse Träume garantiert

Ich brauche neue Nachtwäsche, hm… Ganz dringend!

Nicht irgendwelche ausgeleierten Shirts, sondern was richtig Süsses!

Zum Beispiel so etwas:

      schlafshirt-zusammen-blog

Verziert und bestickt.

Und trotzdem bequem, denn Frau will ja gemütlich gebettet sein:

Schlafshirt-blog

Mir war es wichtig, dass keine harte Stickerei kratz, denn bekanntlich trägt man unter dem Schlafanzug nur sich selbst 😉

Also habe ich mein Designworkstool an die BERNINA gebaut und ein bisschen gemalt, zuerst einen Schriftzug…

IMG_3941

… dann noch ein Häschen.

IMG_3945

Zum Schluss habe ich das Ganze lediglich mit einem zarten Stich umrundet.

So kratzt gar nichts und ist auch nicht steif, genau so hatte ich mir das vorgestellt.

IMG_3949

Die Spitze ist auch eine ganz zarte, weiche, fluffige. Die kratzt auch nicht.

IMG_3953

Und ich bin so glücklich mit meinem neuen Shirt.

Schlafshirt1-Blog

Leider sind meine rosa und grauen Jerseys alle, ich muss dringend Nachschub kaufen, aber dann werde ich eine passende Hose und 2 weitere Shirts nähen.

Mit anderen Motiven. Aber auf alle Fälle gemalt und gestickt. Lasst Euch überraschen.

Nächste Woche werde ich Euch im BERNINA-Blog genau zeigen, wie so ein Motiv in Nullkommanichts in der Software erstellt wird.

…………………………………………………..

Morgen geht es aber erst einmal hier bei uns weiter mit neuen Stickdateien.

Kasia hat an alle Verliebten gedacht und mir tolle Zeichnungen geschickt.

Ich habe daraus für Euch die Valentinsdoodles Stickmuster digitalisiert.

Ab morgen bei uns im Stickbär-Shop.

Valentinsdoodles-kl

Ich muss jetzt erst einmal Stoffe ordern.

Habt einen schönen Tag.

Liebe Grüße

Unterschrift

Oh was ist es lange her…

…das ich das letzte Mal etwas hier geschrieben habe.

Könntet Ihr mich jetzt sehen, würdet Ihr mir das schlechte Gewissen bestimmt ansehen.

Es ist ja nicht so, dass ich 10 Tage nicht da war oder faul oder krank oder sonst etwas. Hier wird einfach gewerkelt und gestickt, digitalisiert, getestet und verworfen, neu erdacht und neu gemacht.

Gut, ich war auch 2 Tage zwischendrin in Steckborn bei BERNINA und habe einen (fast) Privatworkshop über eine neue Software bekommen (fast, weil außer mir nur noch eine weitere Dame anwesend war, wir waren also zu Zweit, was natürlich SEHR effektiv ist. Ich habe deshalb auch unwahrscheinlich viel gelernt.)

Ein bisschen genäht habe ich auch, die Tasche passend zum Kerzenring, könnte man fast meinen, aber das ist Zufall 😉

Der Schnitt ist ein gefühlt uralter Butterick, vor vielen, vielen Jahren mal in den USA gekauft, aber den Taschenschnitt mag ich nach wie vor sehr.

Die Blüten habe ich mit Cutwork ausgeschnitten und dann per Hand und Wollstickfaden aufgenäht:

Ich sagte ja, es wird gewerkelt und gestickt, aber zeigen möchte ich Euch heute noch nichts Genaues.

Vielleicht verrate ich soviel, dass es am Freitag zwei neue Dateien gibt, die Kasia gezeichnet hat, Ihr könnt Euch sicher denken, welcher Art Dateien es sind. Sie werden Euch bestimmt sehr gefallen, ich liebe sie schon jetzt.

Nächste Woche gibt es auch etwas neues, am Dienstag.

Was das ist, könnt Ihr jetzt wahrscheinlich nicht erkennen, macht aber nichts, Ihr erfahrt es spätestes am Dienstag früh 🙂

Dann fahre ich mal wieder nach Leipzig ins Stoffekontor, ich werde da 2 volle Tage einen Rundum-Sorglos-Kurs in der Sticksoftware V6 von BERNINA anbieten. Soweit ich weiß, ist der Kurs schon ziemlich voll, aber 1 oder 2 Plätzchen sind vielleicht noch frei.

Ich werde in diesem Kurs auf ALLES eingehen, was die V6 bietet, jedes einzelne Tool der Digitalisierungsoberfläche ansprechen und auf die besonders gefragten Anwendungen intensiv eingehen. Für Fragen und besondere Wünsche wird auch genug Zeit bleiben.

Hier könnt Ihr Genaueres darüber erfahren.

Vielleicht ist das ja die Gelegenheit, sich mal persönlich kennenzulernen. Ich würde mich freuen.

Für heute war es das auch schon wieder, ich gehe dann mal in mein Stick- und Kreativstübchen.

Herzliche liebe Mittwochsgrüße

Eure

Zu Ostern gecuttet (oder gecuttert???)

Egal wie es heißt ;-), ich habe mir einen Osteranhänger mir meinem Cutworktool gewerkelt. Das Stickmotiv habe ich aus der Bernina-Stickkarte Elegance Entwined hergenommen und in der Cutwork-Software so weit bearbeitet, dass es freistehend mit Filzrahmen gestickt wurde.

anhaenger-1

Das Foto ist schon eine Woche alt, die bunten Frühblüher habe ich nun alle von unserer eisig-kalten und verschneiten Veranda ins Treppenhaus geholt, der einzige recht kühle Ort im Haus.

anhaenger-21

Diese Software fasziniert mich immer mehr, je mehr ich damit arbeite. Man kann so tolle Sachen damit machen…

Liebe Grüße

Eure Tatjana

Cutwork…WOW

Vor 3 Tagen stand ein Paket vor unserer Haustür und darin war die langersehnte und sehnlichst erwartete neue Cutwork-Software von Bernina.

Was habe ich mich darauf gefreut !!!

Ohne lange die Anleitung zu studieren habe ich ein ganz einfaches kleines Projekt gestartet und für unsere Frühlingsterrasse kleine frühlingsfrische Anhänger gestaltet.

img_1286

Natürlich kann man die Anhänger auch für andere Dinge verwenden, für die Tasche zum „Aufmotzen“, an das Schlüsselbund, an ein nettes Geschenk angebunden…

Wenn Ihr genau wissen möchtet, wie ich mit der Software, meiner Bernina-Aurora und

aus einem Stück Filz, eingespannt in meine Nähmaschine

img_1274

den daraus entstandenen Filzblumen-Rohlingen

img_1277

img_1278

…und ein paar Perlen und Bändern diese Blumen gefertigt habe, könnt Ihr das im Blog von BERNINA nachlesen, dort habe ich es ausführlich und Schritt für Schritt beschrieben.

img_1281

Nun freue ich mich auf meine nächsten Versuche mit Cutwork, man kann es toll mit Stickereien kombinieren…