Little Village Quilt – BOM 2 ist da!

Bestimmt haben einige von Euch schon sehnsüchtig gewartet.

Nachdem unser erster Block zu unserem Little Village Quilt Block of the Month absolut super bei Euch angekommen ist, wird es wirklich Zeit für den 2. Block.

Da es der August-Block ist und ich Euch versprochen habe, dass die Blöcke zum jeweiligen Monat passen, versprüht Block 2 eine Brise Meerfeeling mit dem Strandhaus, dem Drachen und der Wäsche, die auf der Leine im Wind flattert.

Little-Village-Quilt-BOM2

 August und Meer gehören für mich absolut zusammen, denn meine Familie und ich fahren jedes Jahr im August ans Meer in den Sommerurlaub.

……………………………………

Jeden Monat möchte ich Euch gerne zum neuen Block auch einige Tipps zum Nähen geben.

Einige von Euch haben mich zum Beispiel gefragt, wie sie die einzelnen Stickmotive am besten platzieren.

Nun, das ist ganz einfach. Druckt Euch die Schablone aus, die dem ZIP-Ordner beiliegt. Darauf findet Ihr ein Mittelpunkt-Kreuz, welches das Platzieren ganz einfach macht.

Habt Ihr, wie auf dem unteren Foto zu sehen, bereits ein oder 2 Motive gestickt, legt Ihr die Schablone genau an die gewünschte Stelle, fixiert eventuell ein bisschen mit Klebestreifen und spannt dann den Stoff so ein, dass das Kreuz auf der Schablone genau mittig im Stickrahmen liegt.

Da die Stickmotive zentriert abgespeichert sind, wird Eure Maschine nun das Stickmotiv, in diesem Fall den Drachen, auch wirklich an die richtige Stelle sticken.

IMG_7985

Hier könnt Ihr sehen, wie die Randstreifen geschnitten werden. Am Schneidlineal seht Ihr an der unteren Stoffkante die 6 cm-Linie. Der Stoff muss mit der einen Seite genau an dieser Linie anliegen.

Schneidet Ihr dann oben an der Kante des Schneidlineals mit dem Rollschneider, wird Euer Stoffstreifen exakt 6 cm breit sein.

IMG_7987

Habt Ihr in angenäht, wie es in der Anleitung beschrieben ist, wird gebügelt.

Zuerst durch einen kurzen Druck auf der genähten Naht, um die Nahtzugabe zu glätten.

IMG_7988

Erst dann klappt Ihr den Streifen um und bügelt ihn. Dabei werden die Nahtzugaben alle zu einer Seite, möglichst zur dunkleren Stoffseite liegend, umgebügelt.

IMG_7989

Überstehende Stoffe schneidet plan weg. Orientiert Euch dabei auch an den Linien am Schneidlineal, alle 4 Seiten sollen nach dem Annähen die gleiche Breite haben.

IMG_7990

Heften könnt Ihr entweder mit solch langen Quiltstecknadeln…

IMG_7991

…oder mit einer Heftpistole.

Diese „schießt“ winzige Plastikfädchen durch die 3 Lagen und fixiert sie somit bestens. nach dem Quilten werden sie ganz leicht herausgezogen.

IMG_7993

Und dann geht es ans quilten.

Ich habe mit kleinen Quiltstichen um jedes Motiv genäht.

Stickbaer-Little-Village-Quilt-BOM2-Tati3

Sogar innen am Dachfirst…

Stickbaer-Little-Village-Quilt-BOM2-Tati1

Und um die einzelnen Wäschestücke auf der Leine…

Stickbaer-Little-Village-Quilt-BOM2-Tati2

Da mein Volumenvlies sehr dick ist, zieht es den Stoff beim quilten schön zusammen.

Nach der ersten Wäsche wird der Effekt noch verstärkt werden, ich mag das so sehr gerne.

Möchtet Ihr es nicht so plastisch, verwendet einfach ein dünneres Volumenvlies, zum Beispiel 0,5 oder 1 cm starkes.

Stickbaer-Little-Village-Quilt-BOM2-Tati4

Und der 2. Block ist fertig!

Stickbaer-Little-Village-Quilt-BOM2-Tati5

Jetzt ist mein Quilt schon ein kleines Stück gewachsen.

Stickbaer-Little-Village-Quilt-BOM2-Tati6

Und weil Euer Quilt auch wachsen soll, könnt Ihr alles, was Ihr dazu braucht, ab heute hier bei uns im Stickbärshop finden.

Unsere „Little Village Quilt“ – Pinterest-Galerie füllt sich auch immer mehr.

Schickt uns doch Eure Fotos, damit sie größer und größer wird, ein kunterbuntes Fotoalben all Eurer wundervollen Quiltblöcke.

Euch allen wünsche ich ein wunderbares Wochenende und sende Euch liebe Freitagsgrüße

Eure

Unterschrift

Von .

Kommentare

  1. Sabine meint:

    „FreuFreuFreu“ vielen Dank für die tolle Idee;-) und großes Kompliment, Deine Stickdateien sind wirklich immer in hervorragender Qualität 😉 LG Sabine

  2. Vivien meint:

    Liebe Tatjana,
    Nachdem ich jetzt schon zig Stickdateien gekauft und verarbeitet habe muss ich mich jetzt endlich auch mal bei Dir melden. Ich liebe Deine Stickdateien!!! Du bist einfach die Beste!
    Mit Freude habe ich Deinen tollen Quilt entdeckt als ich aus dem Urlaub zurück gekommen bin. Ich werde mir die Dateien gleich herunterladen und mitnähen. Vielen Dank!!!
    Eine Frage habe ich allerdings noch zuvor. Ich bin leider nicht so ein großer Freund des händischen Nähens. Dafür fehlt mir momentan mit meinen zwei kleine Mäusen und Job und Haus… die Geduld und Zeit. Kann ich auch gleich ein Volumenvlies mit einsticken? Eventuell muss dann hinterher für die ganze Decke noch eine Lage mit eingearbeitet werden oder? Meinst Du das Ergebnis wird dann auch plastisch?
    Ich freue mich auch auf Deine Antwort.
    Liebe Grüße einer weiteren Nähverrückten 🙂
    Vivien

    • Liebe Vivien,
      das freut mich aber, liebes Danke für die herzlichen Zeilen!!!
      Dass mit dem handquilten dauert wirklich etwas länger und ich hätte es als junge Mama auch nicht geduldig absolvieren können. Erst seit mein Sohn groß ist habe ich genug Zeit und Muße für solche Dinge.
      Deshalb ist es wirklich eine tolle Alternative, das Volumenvlies gleich mit einzuspannen. Meine Probestickerin Sandra macht das auch so (sie hat auch solch kleine Zwerge daheim…) und Du kannst in den Designbeispielen bei ihrem Quiltblock sehen, dass das ganz super aussieht. Wunderbar plastisch.
      Also, ran an die Blöcke 😉
      Und ganz viel Spaß dabei!
      Am 5.9. kommt schon der nächste und der ist ganz besonders hübsch, wie ich finde…
      Liebe Grüße
      Tatjana

Deine Meinung ist uns wichtig

*